Its your turn.Kunstobjekt Roman Fast. Eine Regung. Pfropfung Malerinnen

„It’s Your Turn“, Multiple, 2018
„It’s Your Turn“
Multiple, 2018
Roman:„Fast. Eine Regung.“ Ricoh Gerbl, 2018, 187 Seiten
gepfropft mit 20 Gemälden von ausgewählten Malerinnen, Farbkopien

Einzelanfertigung, Kaltleimbindung, Schachtel (33 x 23 x 3 cm)
Auflage: Unlimitiert, signiert, datiert und nummeriert
Preis: 240 Euro zzgl. Versand
„It’s Your Turn“ – Konzept

Normalerweise sieht man sich in einem Museum Bilder oder Gemälde an und liest dann zu einem anderen Zeitpunkt in einem Roman. In dem Multiple „It’s Your Turn“ wird zeitlich getrenntes zu einem Neben- und Miteinander. Eine dauerhafte Verpaarung entsteht. Werke die völlig unabhängig voneinander existieren und die getrennt voneinander gedacht, geplant und ausgeführt wurden, teilen sich nun den Raum auf einem DIN-A-3 Blatt. Wie kommen sie miteinander aus? Verändert das Lesen des Textes die Wahrnehmung auf das Gemälde? Und umgekehrt? Ausgewählt wurden ausschließlich Gemälde von bereits verstorbenen Künstlerinnen, um ihnen zum einen eine Plattform zu geben und zum anderen steht das Multiple auch für die Forderung nach größerer Beachtung von Künstlerinnen und dem Wunsch nach einer insgesamt respektvolleren Sichtbarkeit weiblicher Produktion.

„Fast. Eine Regung.“ – Leseprobe

„Fast. Eine Regung.“ – Inhalt

Miriam lektoriert Drehbücher für die Fernsehserie „Liebe, Sex und Mitleid“. In Miniaturkapiteln folgt die Autorin ihrer Protagonistin Miriam Wolf durch den Alltag. Schildert ihre Freundschaft zu Max, ihre Arbeit als Lektorin, die Begegnungen mit der aufdringlichen Kollegin am Arbeitsplatz und schließlich den Streit mit Melanie, der dazu führt, dass Miriam den Dänen Stensgaard kennenlernt. Er ist Kunstsammler und ist mit Melanie befreundet. Man erfährt, wie Miriam mit Stensgaard im Bett landet, wie sie sexuell unbefriedigt bleibt und gleich am nächsten Tag eine Blasenentzündung bekommt. Sie beschließt, diesen Stensgaard nicht wieder zu sehen. Aber es kommt anders…
Miriam ist beseelt von dem Wunsch nach einer selbstbestimmten Lebensgestaltung und erschrickt immer wieder über das Ausbleiben von Erfüllung. Gegen Ende gelingt ihr etwas.